Drochtersen

Webseite Drochtersen

Sie sind hier:

Immissionsschutz

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zum Immissionsschutz

Dieses Bild zeigt einen Boxenlaufstall für Rinder. © Landkreis Stade© Landkreis StadeZiel des Immissionsschutzes ist es, Menschen, Tiere und Pflanzen, aber auch den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter vor schädlichen Umwelteinwirkungen zu schützen und dem Entstehen schädlicher Umwelteinwirkungen vorzubeugen. Immissionen sind z. B. Geräusche, Gerüche, ferner auch Stäube, Gase oder Flüssigkeiten. 

Das wichtigste Gesetz auf dem Gebiet des Immissionsschutzes ist das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) mit seinen dazugehörigen Verordnungen. Darüber hinaus existieren noch weitere diverse technische Vorschriften zu diesem Rechtsgebiet.

Dieses Bild zeigt den Windpark bei Drochtersen. © Landkreis Stade© Landkreis StadeEine Vielzahl von Anlagen fällt unter das Immissionsschutzrecht. "Anlagen" sind nicht nur Betriebsstätten, sondern auch Maschinen, Geräte, Fahrzeuge und Grundstücke, die zu Lagerzwecken genutzt werden. Wenn von ihnen z.B. Geräusche, Luftverunreinigungen, Erschütterungen, Licht oder ähnliche Erscheinungen ausgehen, dann fallen solche Anlagen unter das Immissionsschutzrecht.

Damit sind selbst ein Rasenmäher, eine Bohrmaschine, ein Müllwagen, ein Sportplatz oder Ihr Auto Anlagen im Sinne des Immissionsschutzrechtes.

Für manche dieser Anlagen ist an Stelle einer Baugenehmigung eine Genehmigung nach Immissionsschutzrecht erforderlich, bevor sie errichtet und in Betrieb genommen werden darf. Diese Genehmigung nach BImSchG beinhaltet dann u.a. auch die erforderliche Baugenehmigung.

 

Der Landkreis Stade ist als Immissionsschutzbehörde zuständig für die Genehmigung folgender Anlagen:

Das Genehmigungserfordernis für die genannten Anlagen richtet sich im Regelfall nach der Kapazität der jeweiligen Anlage.

Die für einen Genehmigungsantrag erforderlichen Unterlagen sind stark abhängig von der Art und der Größe der Anlage. Sofern Sie beabsichtigen, einen Genehmigungsantrag zu stellen, ist es sinnvoll, vor Antragstellung mit dem zuständigen Sachbearbeiter Kontakt aufzunehmen.

Anträge / Formulare
  • Mit dem Formular 1.1 können Sie eine Anzeige oder einen Genehmigungsantrag nach BImschG einreichen.
  • Einen vollständigen Satz Antragsunterlagen (ZIP-Format) können Sie hier von der Internet-Seite der Niedersächsischen Gewerbeaufsicht herunterladen. Darunter finden Sie außerdem das vollständige Download-Angebot der Niedersächsichen Gewerbeaufsicht für den Bereich des Immissionsschutzes.

Daneben ist der Landkreis Stade auch zuständig für die Überwachung bestimmter gewerblich genutzter Anlagen, für deren Betrieb man zwar keine Genehmigung benötigt, aber dennoch einige gesetzliche Anforderungen beachten muss. Das gilt z.B. für Anlagen im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, des Baugewerbes, des Gastgewerbes aber auch der Kultur und des Sports.


Ansprechpartner/in beim Landkreis Stade
Herr Schwarz (Wind/ Biogas)Standort anzeigen
Amt / Bereich
UmweltamtUmweltamt: Immission
Kreishaus Gebäude C, Zimmer C029 // EG
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6622
E-Mail:
Frau Hansen (Tierhaltung)Standort anzeigen
Amt / Bereich
UmweltamtUmweltamt: Immission
Kreishaus Gebäude C, Zimmer C031 // EG
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6623
E-Mail:

Arbeitszeit:
Montag - Freitag 08:00 - 11:30 Uhr

Herr Iwers (Wind/ Biogas/ IED)Standort anzeigen
Kreishaus Gebäude C, Zimmer C031 // EG
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6624
E-Mail:
Herr Dunkel (Tierhaltung/ Gewerbe)Standort anzeigen
Kreishaus Gebäude C, Zimmer C028 // EG
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6625
E-Mail:
« zurück

Infobereich

Wetter

leicht bewölkt
28 °CNiederschlag0 MM Wind Nord-West-Wind
9 KM/H

Dies ist ein Platzhalter für den Wetterblock

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen