Drochtersen

Webseite Drochtersen

Sie sind hier:

Fahrerlaubnis: Fahrgastbeförderung - Verlängerung

Allgemeine Informationen

Wenn Ihre Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (Taxi, Mietwagen, Personenbeförderung im Linienverkehr, bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen) bzw. Ihre Fahrerlaubnis der Klassen D, D1, DE, D1E abläuft oder abgelaufen ist, können Sie diese verlängern lassen.

Voraussetzungen:

  • Der Antragsteller ist im Besitz des Kartenführerscheines.

Verfahrensablauf:
Ein persönliches Erscheinen ist erforderlich, da Unterschriften zu leisten sind.

Die Führerscheinstelle fragt den Punktestand beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) ab. Danach wird der Antragsteller schriftlich aufgefordert, den Fahrgastbeförderungsschein zur Eintragung der Verlängerung vorzulegen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt, in dem/der Sie Ihren Wohnsitz haben.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung (nicht älter als 6 Monate),
  • der Kartenführerschein,
  • ein Lichtbild (biometrisch), das den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2007, 2386) entspricht nur bei den Klassen D, D 1, D1E und DE,
  • ein Führungszeugnis der Belegart "0" (Behördliches Führungszeugnis, bei der Wohnsitzgemeinde zu beantragen. Dieses wird vom Bundesamt für Justiz direkt an die Fahrerlaubnisbehörde geschickt), ein privates Führungszeugnis ist nicht ausreichend,
  • ein allgemeinmedizinisches Gutachten ("Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung von Bewerbern um eine Fahrerlaubnis der Klassen D, D1, DE D1E oder der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxen, Mietwagen, Krankenkraftwagen oder Personenkraftwagen im Linienverkehr oder bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen nach § 11 Abs. 9 und § 48 Abs. 4+5 der Fahrerlaubnis-Verordnung"). Allgemeinärzte haben das entsprechende Formular oder müssen es bestellen,
  • ein augenärztliches Gutachten ("Bescheinigung über die augenärztliche Untersuchung von Bewerbern um eine Fahrerlaubnis der Klassen D, D1, DE D1E oder der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxen, Mietwagen, Krankenkraftwagen oder Personenkraftwagen im Linienverkehr oder bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen nach § 12 Abs. 6 und § 48 Abs. 4+5 der Fahrerlaubnis-Verordnung"). Augenärzte haben das entsprechende Formular oder müssen es bestellen und
  • bei Verlängerung über das 60. Lebensjahr (= alte Fahrgastbeförderungserlaubnis) bzw. das 50. Lebensjahr (= Klassen D, D1, DE D1E) hinaus zusätzlich ein arbeits- und betriebsmedizinisches Gutachten ("Bescheinigung über die arbeits- und betriebsmedizinische Untersuchung von Bewerbern um eine Fahrerlaubnis der Klassen D, D1, DE, D1E oder der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung für Taxen, Mietwagen, Krankenkraftwagen oder Personenkraftwagen im Linienverkehr oder bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahrten oder Ferienziel-Reisen nach § 11 Abs. 9 und § 48 Abs. 4+5 der Fahrerlaubnis-Verordnung").
    Arbeits- und Betriebsärzte haben das entsprechende Formular oder müssen es bestellen.

Sämtliche geforderten Untersuchungen können auch beim Gesundheitsamt gemacht werden.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 4 bis 8 Wochen.


Ansprechpartner/in beim Landkreis Stade
Frau Sarah HagenahStandort anzeigen
Harburger Str. 193, Zimmer 205 // 2. OG
Harburger Straße 193
21680 Stade
Telefon: 04141 12-3632
Telefax: 04141 12-3613
E-Mail:
« zurück

Infobereich

Wetter

Bewölkt
18 °CNiederschlag0 MM Wind Süd-West-Wind
5 KM/H

Dies ist ein Platzhalter für den Wetterblock

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen